Gute Lehre braucht gute Rahmenbedingungen

Mittwoch, 27. November 2013 | Autor/in:

Charta

Was macht gute Lehre aus? Dieser Frage hat sich ein Qualitätszirkel, zusammengestellt aus vielen verschiedenen Hochschulen, gewidmet und trotz anfänglicher Bedenken festgestellt, dass dieser fach- und hochschulübergreifende Austausch über die Lehre sehr befruchtend sein kann. In der Charta (PDF) wurden zahlreiche Best-Practice Beispiele guter Lehre zusammengetragen. Auch die Uni Freiburg ist gleich mit drei Beispielen vertreten: Den Online Studienwahl Assistenten, dem Interdisciplinary Track und auch wir selbst, also die Impulswerkstatt Lehrqualität wird darin vorgestellt. In den kommenden Monaten wollen wir einzelne Kapitel der Charta detaillierter darstellen und damit zur Lektüre, aber natürlich insbesondere zur Diskussion anregen.

Eines der zehn Kapitel der Charta wurde redaktionell von der Universität Freiburg verantwortet. Gemeinsam mit der Universität Göttingen haben wir uns dem Thema „Rahmenbedingungen“ für gute Lehre gewidmet. Dabei wurde uns sehr schnell klar, dass die Frage der Finanzierung der Hochschulen eine zentrale Stellung einnehmen muss. Es wurde aber auch klar, dass es neben einer verlässlichen strukturellen Ausfinanzierung von Studium und Lehre weitere Stellschrauben gibt, mit denen die Hochschulen selbst, aber natürlich auch die (Landes-)Politik solche Bedingungen schaffen können, die gute Lehre ermöglichen und wahrscheinlich machen.

Fünf Bereiche haben wir identifiziert, die aus unserer Erfahrung heraus – und damit ist das Redaktionsteam der gesamten Charta gemeint – die Qualität von Lehre besondere Bedeutung haben. Wir haben versucht, diese in Grundsätze bzw. Leitlinien zu fassen und mögliche Handlungsoptionen für die Hochschulen, die Politik und die Kooperationsmöglichkeiten zwischen diesen beiden Akteuren aufzuzeigen. Diese Liste ist keineswegs als abschließend zu verstehen, sondern soll vor allem eines sein: Eine Grundlage zur Reflexion und Diskussion über die aktuelle Situation. Kommentiert und diskutiert werden kann das Kapitel übrigens online auf der Seite des Stifterverbandes.

weiter…

Thema: IndiTrack, News & Ausschreibungen | 2 Kommentare Hier wird schon diskutiert

Impulswerkstatt auf der GMW-Tagung – Teil 2

Donnerstag, 29. August 2013 | Autor/in:

GMW

Der Countdown läuft!
Die GMW-Tagung, auf der ich die Impulswerkstatt Lehrqualität vorstellen werde, rückt immer näher und inzwischen ist auch der dazugehörige Tagungsband „E-Learning zwischen Vision und Alltag“ online. Den Artikel zur Impulswerkstatt finden Sie auf Seite 193-198.

Vielen Dank für Ihre Leserstimmen auf meinen ersten Blogbeitrag zur GMW-Tagung! Besonders schön fand ich den Kommentar von Prof. Hochbruck über die Impulswerkstatt, der noch dazu zum Tagungsthema passt:

„…selbst als Überzeugungstäter hatte ich mich eigentlich eher aus Prinzip eingetragen, erlebe aber zu meiner Überraschung, dass ich die einlaufenden Beiträge immer öfter tatsächlich lese, darüber nachdenke, Überlegungen anstelle, was davon vielleicht in der eigenen Lehre umsetzbar wäre. (…) Fazit: Zukunftsweisend!“

Eine Vision reicht nicht, sie muss auch in den Alltag passen. Umso mehr freue ich mich zu hören, dass die Impulswerkstatt diesem Spagat gewachsen ist und die Idee, Impulse für die Lehre zu verbreiten, nicht an der Praxistauglichkeit für und Zeitnot von Lehrenden scheitert.

Wünschen Sie sich Ihr Mitbringsel!
Montag nächste Woche geht es dann los nach Frankfurt! Und natürlich möchte ich Ihnen auch diesmal ein Mitbringsel einfangen, d.h. ein paar Eindrücke und Themen von der Tagung mitbringen. Schauen Sie sich einfach das Programm an und schreiben Sie mir, welche Themen Sie interessieren (etwas herunter scrollen zum ausführlichen Tagungsprogramm von Dienstag bis Donnerstag)!

Hier ein paar Beispiele aus den Vorträgen und Workshops:

  • Online wie Offline: Was ist ausschlaggebend für den Lernerfolg?
  • Bildungsfreiheit als Geschäftsmodell: MOOCs fordern die Hochschulen heraus
  • E-Learning-Szenarien zur Studienvorbereitung – ein aktiver Einblick in ein Pilotprojekt in Sachsen
  • Mediendidaktische Basisqualifikation für alle angehenden Lehrkräfte: Entwicklung und Evaluation eines Pilottrainings

Thema: News & Ausschreibungen | Schreiben Sie den ersten Kommentar

Impulswerkstatt auf der GMW-Tagung!

Donnerstag, 25. Juli 2013 | Autor/in:

GMW

Ich schätze, die meisten von Ihnen können mit mir fühlen, wenn ich sage, dass ich dem Vortrag zu meiner ersten wissenschaftlichen Veröffentlichung nicht völlig gelassen entgegenblicke… Auf einer Tagung Anfang September stelle ich das theoretische Konzept hinter der Impulswerkstatt Lehrqualität vor und die Praxiserfahrungen, die wir in den vergangenen 1,5 Jahren gesammelt haben. Gerade sitze ich an den Folien und habe eine Idee, wie Sie mir dabei helfen können! Denn ich kann viel über die Impulswerkstatt erzählen, aber Leser- und Autorenstimmen wären doch noch viel spannender für mein Publikum!

Deshalb meine Bitte an Sie: Schreiben Sie mir, was aus Ihrer Sicht an der Impulswerkstatt am bemerkenswertesten ist! Welche Vorteile haben Sie von der Impulswerkstatt? Welches Lob von Ihnen darf ich mitnehmen?

Natürlich stellen wir Ihnen den Artikel zur Verfügung, sobald der Tagungsband online ist! Auf der GMW-Tagung, die von der „Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft“ ausgerichtet wird, geht es um neue Medien in Bildung und Forschung und da darf die Impulswerkstatt natürlich nicht fehlen!

Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Thema: News & Ausschreibungen | 3 Kommentare Hier wird schon diskutiert

Ma(h)l Zeit! Die E-Lunch Reihe der Abteilung Lehrentwicklung!

Dienstag, 9. Oktober 2012 | Autor/in:

In einer kleinen E-Lunch Veranstaltungsreihe werden die aktuellen Projekte aus der Abteilung Lehrentwicklung vorgestellt und das Beste daran ist: Sie können live dabei sein, Fragen stellen, kommentieren und uns Anregungen für die Weiterentwicklung der Projekte geben.

Zum E-Lunch gelangen Sie ganz einfach über diesen Link.  Den virtuellen Veranstaltungsraum können Sie ab ca. 10 min. vor dem Veranstaltungsbeginn mit einer Anmeldung als „Gast“ betreten.

Folgende TERMINE sollten Sie sich schon jetzt vormerken:

  • Montag, 15.10.2012, 13:00 Uhr – 13:30 Uhr:
  • Instructional Development Award (IDA) – alle Infos zur Antragstellung – mit Dr. Tanja Krämer-Mc Caffery und Harald Wohlfeil
    [Update: hier können Sie sich die Aufzeichnung ansehen]
  • Dienstag, 13.11. 2012, 13:00 Uhr – 13:30 Uhr:
  • Ergebnisse aus Lehrveranstaltungsevaluationen – Wie kann man damit umgehen? – mit Maria Galda
  • Donnerstag, 29.11.2012, 13:00 Uhr – 13:30 Uhr:
  • Impulswerkstatt Lehrqualität – mit Heidi Ruhnke

Falls Sie sich fragen, was eigentlich ein E-Lunch ist…

…das Rechenzentrum beschreibt das E-Lunch so: „Genießen Sie für 30 Minuten kleine Informationshäppchen,  von Ihrem Arbeitsplatz, von zuhause oder unterwegs, ganz bequem – im virtuellen Meetingraum! Im Chat können Sie Fragen stellen und mit diskutieren.“

 

Thema: IDA-Projekte, News & Ausschreibungen, Werkzeugkasten Lehrevaluation | 3 Kommentare Hier wird schon diskutiert

Lehre verbessern durch Austausch. Kann das funktionieren?

Mittwoch, 11. Januar 2012 | Autor/in: , und 

Dr. Tanja Krämer-McCaffery und Harald Wohlfeil von der Abteilung Lehrentwicklung der Uni Freiburg beantworten in dieser und den kommenden Wochen Fragen zu der Idee hinter der Impulswerkstatt Lehrqualität. Heute geht es um folgende Themen:

  • Warum wurde die Impulswerkstatt Lehrqualität eingeführt?
  • Lehre verbessern durch Austausch. Kann das funktionieren?

Thema: News & Ausschreibungen | Schreiben Sie den ersten Kommentar

Gute Lehre braucht Austausch – Die Impulswerkstatt Lehrqualität

Freitag, 9. Dezember 2011 | Autor/in:

Das Thema Lehre betrifft selbstverständlich Dozierende und Studierende, die mit ihren Ideen und ihrem Engagement das Lehren und Lernen gestalten. Hinzu kommen Expert/innen für Pädagogik und Hochschuldidaktik sowie nicht zuletzt die Gremien und die Verwaltungen in Fakultät, Universität und den Ministerien, die die Rahmenbedingungen für das Lehren und Lernen an unserer Universität festlegen.

Das Ziel der Impulswerkstatt Lehrqualität (IQ-Net) ist es, Sie alle mit den anderen Akteur/innen an der Universität ins Gespräch zu bringen und es Ihnen zu ermöglichen, Ihr Wissen weiterzugeben, Ihre Erfahrungen und Ideen auszutauschen und sich gemeinsam weiterzuentwickeln. Wir sind sicher, dass durch diesen Austausch neue Lehrentwicklungsideen entstehen und diese durch den gemeinsamen Blick darauf leichter umgesetzt werden können.

Wir laden Sie ein, Teil dieser Community zu werden und damit die Entwicklung einer transparenten, dynamischen und qualitätsorientierten Lehr‐Lern‐Kultur an unserer Uni zu fördern.

Thema: News & Ausschreibungen | Schreiben Sie den ersten Kommentar

Die Impulswerkstatt Lehrqualität kommt

Donnerstag, 1. Dezember 2011 | Autor/in:

In der Impulswerkstatt Lehrqualität können Sie selbst aktiv werden und Themen der Lehrentwicklung diskutieren. Weiterhin werden Sie auch über Ausschreibungen im Bereich Lehre und den Wettbewerb „Exzellente Lehre“ auf dem Laufenden gehalten.

Nächste Woche erfahren Sie hier mehr zum Hintergrund der Impulswerkstatt Lehrqualität.

Thema: News & Ausschreibungen | 3 Kommentare Hier wird schon diskutiert