Zukunftswerkstatt „Leitbild des Lernens und Lehrens“ am 17. Mai 2018, 9-13 Uhr

Mittwoch, 25. April 2018 | Autor/in:

Was ist gute Lehre? Die Frage klingt simpel, die Antwort ist jedoch komplex, berührt sie doch viele verschiedene Aspekte, die universitäre Lehr- und Lernkulturen ausmachen.

Gemeinsam wollen wir uns diesen Aspekten widmen und ein Leitbild des Lernens und Lehrens entwickeln, das Studierenden und Lehrenden als Orientierung dient und die Bildungsziele unsere Institution abbildet.

Die Zukunftswerkstatt am 17. Mai von 9-13 Uhr im 6. OG des Rektorats bietet den Raum in Kleingruppen das Leitbilds des Lernens und Lehrens zu erarbeiten. Dabei  werden wir uns auf die Vorarbeiten der vergangenen Zukunftswerkstätten (z.B. 2016 zu strategischen Zielen und Qualitätsstandards in Studium und Lehre), der aktuellen Strategieprozesse in den Fakultäten sowie des Arbeitskreises Lehre stützen.

Machen Sie mit und melden Sie sich hier an! Wir freuen uns auf den Input von Studierenden, Lehrenden, Verwaltungsmitarbeitenden und alle anderen Mitglieder der Universität. Anmeldeschluss ist der 07.05.2018. Bitte beachten Sie: Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Im Anschluss an die Zukunftswerkstatt findet die Diskussionsveranstaltung Gute Forschung oder Gute Lehre – ist beides möglich? von 14:00 – 16:00 Uhr ebenfalls im Rektorat, 6 OG, statt. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Über Forschung, Lehre und Karrierewege – Zukunftsperspektiven der Universität Freiburg“, die sich kritisch mit der Exzellenzstrategie auseinandersetzt.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Ars Legendi Preis 2018 – Innovatives Prüfen

Montag, 23. April 2018 | Autor/in:

Zum bereits 13. Mal loben der Stifterverband und die Hochschulrektorenkonferenz den mit 50 000 € dotierten Ars Legendi Preis für exzellente Hochschullehre aus.

In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema „Innovatives Prüfen“: Gefragt sind Lehrende, die Prüfungssituationen didaktisch so aufbereiten, dass sie integraler Bestandteil eines kompetenzorientierten Lern- und Lehrprozesses sind. Die Preisträgerin oder der Preisträger passt die Prüfungsformate dem Studiengang, seinen Inhalten und seinen Kompetenzziele an und gestaltet diese für die Studierenden transparent und nachzuvollziehbar.

Der Preis wird an einen Wissenschaftler oder eine Wissenschaftlerin – ggf. auch stellvertretend für ein Team – vergeben,  dessen oder deren innovative Prüfungsdidaktik außerdem zur Gestaltung und Weiterentwicklung des Studiengangs und der Hochschullehre im Allgemeinen beiträgt.

Vorschläge für die Ausschreibung können von Fakultäten, Fachbereichen und Fachschaften bis zum Bewerbungsschluss am 29. Juni 2018 eingereicht werden. Auch Eigenbewerbungen sind zulässig.

Alle wichtigen Informationen finden Sie auf der Seite des Stifterverbands.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Jetzt Vorschläge für den Universitätslehrpreis und den Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement machen!

Dienstag, 17. April 2018 | Autor/in:

Engagierte Lehrende und Studierende können auch in diesem Jahr für den Universitätslehrpreis bzw. den Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement vorgeschlagen werden.

Universitätslehrpeis

Der Universitätslehrpreis zeichnet herausragende Lehrveranstaltungen, innovative Lehrkonzepte und langjährig anerkannte Lehre auf hohem inhaltlichem und didaktischem Niveau mit einem Preisgeld von 10 000 € aus, das auch auf mehrere Preisträger_innen aufgeteilt werden kann. Studierendengruppen ab 10 Personen, Fachschaften, Einzelpersonen aus dem wissenschaftlichen Personal, aber auch ganze Institute oder Fakultäten können Vorschläge einreichen. Vorschläge für den Universitätslehrpreis können außerdem vorgemerkt werden für die Bewerbung um den Landeslehrpreis 2019. Detaillierte Informationen zur Ausschreibung und dem Auswahlverfahren des Lehrpreises finden Sie hier.

Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement

Der Sonderpreis zeichnet herausragendes studentisches Engagement mit Vorbildcharakter mit einem Preisgeld von 500 € aus, das anderen Studierenden unmittelbar zu Gute kommt. Sowohl Einzelprojekte als auch kontinuerliches Engagement einzelner Studierende oder von Studierendengruppen können gewürdigten werden. Die Preisträger_innen des Sonderpreises werden anschließend für den landesweiten Wettbewerb nominiert. Detaillierte Informationen zur Ausschreibung und dem Auswahlverfahren des Sonderpreises für herausragendes studentisches Engagement finden Sie hier.

Wichtig: Vorschläge für alle genannten Preise müssen über die jeweilige Studienkommission eingereicht werden; die Deadline für die Einreichung ist der 07.06.2018. Wenden Sie sich also bitte frühzeitig an die zuständige Studienkommission – in der Regel über das entsprechende Dekanat – damit die Zustimmung rechtzeitig erfolgen kann.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Neuerungen im Urheberrecht – Konsequenzen für Lehrende

Montag, 9. April 2018 | Autor/in:

Zum 1.3.2018 trat das neue Urheberrechtsgesetz in Kraft mit Konsequenzen auch für Lehrende.

Lehrende dürfen demnach im Rahmen ihrer Lehrveranstaltungen unter bestimmten Bedingungen urheberrechtlich geschützte Materialien ganz oder teilweise ohne Zustimmung des/der UrheberIn im Unterricht verbreiten oder in digitaler Form in der Lehre verwenden. Die Regelungen sind deutlich konkreter als in der alten Fassung und können im Detail hier nachgelesen werden.

Die Abteilung E-Learning hat auf ILIAS Informationen zu E-Learning und Urheberrecht, Beispielfälle und die Aufzeichnung des Vortrags von Prof. Dr. Albrecht Götz von Olenhusen im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Urheberrecht bereit gestellt: Zum Infobereich Urheberrecht auf ILIAS.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Fördermöglichkeiten für innovative Lehrprojekte 2018

Mittwoch, 28. Februar 2018 | Autor/in:

Lehrende an der Universität Freiburg haben zurzeit mehrere Möglichkeiten, sich um Mittel für die Durchführung innovativer Lehrentwicklungsprojekte zu bewerben.

Der Instructional Development Award (IDA)

Zum bereits zehnten Mal wird der Instructional Development Award (IDA) für innovative Projekte in der Lehre an der Universität Freiburg ausgeschrieben. Durch das Bund-Länder-Programm Qualitätspakt Lehre werden zwei Projekte mit jeweils 70.000 Euro gefördert.

Die Laufzeit der Projekte beträgt maximal 18 Monate. Als Startpunkt ist der 01. Oktober 2018 vorgesehen. Bewerben können sich Professor_innen mit Lehrerfahrung mit einer fünfseitigen Projektskizze zu einem innovativen Lehrentwicklungskonzept. Der Bewerbungsschluss ist der 19.06.2018. Weitere Informationen erhalten Sie in der IDA-Ausschreibung auf der Seite der Abteilung Lehrentwicklung.

Details zu Projekten, die mit dem IDA in den vergangenen Jahren bereits umgesetzt wurden, finden Sie im Buch „Kreativ, Innovativ, Motivierend – Lehrkonzepte in der Praxis“. Einen Überblick gibt das Inhaltsverzeichnis.

Fellowships des Stiferverbands und der DATEV-Stiftung

Außerdem schreibt der deutsche Stifterband in diesem Jahr gemeinsam mit der DATEV-Stiftung mehrere Fellowships für neue Lehrkonzepte an Hochschulen aus. Die Fellowships werden in den Kategorien Junior-, Senior- und Tandem- Fellowship für neuartige Lehr- und Prüfungsformate vergeben. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite des Stifterverbands.

Interessierte Personen melden bitte bis zum 14.05.2018 bei der Abteilung Lehrentwicklung, die die Bewerbungen koordiniert. Der interne Bewerbungsschluss ist der 18.06.2018.

Kontakt und Unterstützung

Bei Ihrer Bewerbung unterstützen Sie gerne Dr. Tanja Krämer-McCaffery (Tel: 203-97558) und Carolin Wagner (Tel: 203-9088) von der Abteilung Lehrentwicklung.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Ausschreibung: Ars legendi-Fakultätenpreis Rechtswissenschaften

Donnerstag, 7. Dezember 2017 | Autor/in:

Für das Engagement in der Hochschullehre in den Rechtswissenschaften wird der Ars legendi – Fakultätenpreis mit 15.000 € ausgelobt. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, der Deutsche Juristen-Fakultätentag und das Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren (Universität zu Köln) vergeben gemeinsam diesen Preis für exzellente Hochschullehre.

Im Blickfeld stehen
• Curricula oder curriculare Elemente
• Lehrmethoden
• Lehr- und Lernmaterialien
• Prüfungsmethoden
• Beratungs- und Betreuungskonzepte
• sonstige Maßnahmen zur Verbesserung der Lehre und der Prüfungen

Details zur Ausschreibung finden Sie auf der Seite des Stifterverbandes unter Ars legendi Fakultätenpreis

Der Ars legendi Preis wird an eine Einzelpersönlichkeit vergeben. Vorschläge können von allen Mitgliedern des Deutschen Juristen-Fakultätentages oder von den Fachschaften eingereicht werden. Auch Eigenbewerbungen sind zulässig. Der Bewerbungsschluß ist der 19. Januar 2018.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren