Wenn´s ums Geld geht…

Mittwoch, 24. Mai 2017 | Autor/in:

…gibt es einige Werbeversprechen, die im Ohr sind. Die Fördermöglichkeiten im Bereich der Lehre an der Universität sollen hier auch bekannt sein. Deshalb weist die Abteilung Lehrentwicklung auf aktuelle Ausschreibungen zum Thema Lehre hin – wie in dem Beitrag Anfang Mai. Da es zur Zeit einige Ausschreibungen mit unterschiedlicher Zielsetzung gibt, hier ein kurzer Überblick:

Weitere Informationen geben Dr. Tanja Krämer-McCaffery (Tel.: 203-97558) und Petra Mußler (Tel.: 203-9088).

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Ausschreibung: Studierendenvorschlagsbudget

Mittwoch, 17. Mai 2017 | Autor/in: und 

Seit dem Haushaltsjahr 2016 wird jährlich das Studierendenvorschlagsbudget (SVB), hervorgegangen aus den ehemaligen Qualitätssicherungsmitteln, vergeben. Aus diesem werden jährlich insgesamt 400.000 € uniintern als Projektwettbewerb für Innovation und Investition in Studium und Lehre ausgeschrieben.

Dieser Wettbewerb strebt an, die Lehre in verschiedener, fächerübergreifender Art zu verbessern und studentisches Engagement zu fördern. Das die Ausschreibung und Vergabe koordinierende SVB-Gremium, bestehend aus maximal 12 Studenten*innen unterschiedlicher Studiengänge, orientiert sich bei der Vergabe an den vom Land sowie dem StuRa formulierten Zielen.

Das detaillierte Vorgehen sowie die Ausschreibung finden Sie auf der Homepage des StuRa unter www.stura.org/svb.

Zu Fragen bezüglich dieser Ausschreibung wenden Sie sich an svb@stura.org.

Bitte beachten Sie die Antragsfrist: 15. Juni 2017.

 

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Workshop zum „Ars legendi-Preis 2017 – Praxisbezüge im Studium“

Freitag, 3. März 2017 | Autor/in:

Der Stifterverband und die Hochschulrektorenkonferenz laden dieses Jahr wieder gemeinsam zu einem vorbereitenden Workshop für die Ausschreibung des Ars legendi-Preises ein.

Als Thema für den diesjährigen Wettbewerb stehen „Praxisbezüge im Studium“ auf dem Programm. Am 03.04.2017 wird dieser Workshop in Frankfurt/Main stattfinden.  Prof. Dr. Wilfried Schubarth (Professor für Erziehungs- und Sozialisationstheorie, Universität Potsdam) hält den Impulsvortrag zum Thema. In der anschließenden Diskussion und Arbeitsgruppen werden die Auswahlkriterien sowie Verfahrensmodalitäten konkretisiert.

Der mit 50.000 € dotierte Preis wird jährlich für engagierte Hochschullehrende ausgeschrieben und soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des akademischen Nachwuchses sichtbar machen.

Weitere Informationen zum Workshop und Anmeldung erhalten Sie auf der Seite des Stifterverbandes.

Ende April ist mit der Ausschreibung zu rechnen – über diese informieren wir hier in der Impulswerkstatt Lehrqualität.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Mediziner aufgepasst: Ars legendi Medizin ausgeschrieben

Freitag, 10. Februar 2017 | Autor/in:

Vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem Medizinischen Fakultätentag wird nun zum achten Mal der Ars legendi-Fakultätenpreis Medizin ausgeschrieben. Der mit 30.000 Euro dotierte Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des akademischen Nachwuchses sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und sie über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern.

Die Bewerbung erfolgt auf Vorschlag der Fakultäten oder Fachschaften der Fächer Medizin und Zahnmedizin; auch Eigenbewerbungen sind zulässig.

Bewerbungsschluss ist der 01. März 2017.

Mehr Informationen  finden Sie auf den Webseiten Stifterverband und
Medizinischer Fakultätentag.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Ideen für die Lehre gesucht – drei Instructional Development Awards (IDA) ausgeschrieben

Mittwoch, 8. Februar 2017 | Autor/in:

Es ist wieder so weit: Der Instructional Development Award geht in die neunte Runde! Dieses Jahr werden wieder drei innovative Projekte in der Lehre an der Universität Freiburg mit jeweils 70.000 Euro gefördert.

Zwei IDAs werden durch das Bund-Länder-Programm Qualitätspakt Lehre und ein dritter IDA durch die Programmlinie Strukturmodelle in der Studieneingangsphase des MWK gefördert. Als Laufzeit für die Projekte sind maximal 18 Monate (Qualitätspakt Lehre) bzw. 15 Monate (Studieneingangsphase) festgelegt. Als Startpunkt ist der 01. Oktober 2017 vorgesehen.

Das Bewerbungsverfahren wird dabei möglichst einfach gehalten. Dabei sollten u.a. folgende Punkte erfüllt sein:

  • Idee für ein innovatives Lehrentwickungskonzept
  • fünfseitige Projektskizze
  • Einreichung durch ProfessorIn mit Lehrerfahrung
  • Befürwortung des Projekts durch Studienkommission und Fakultätsrat

Bewerbungsschluss ist der 19.06.2017.

Weitere Informationen erhalten Sie in der IDA-Ausschreibung auf der Seite der Abteilung Lehrentwicklung.

Details zu Projekten, die mit dem IDA in den vergangenen Jahren bereits umgesetzt wurden, finden sich in dem Buch „Kreativ, Innovativ, Motivierend – Lehrkonzepte in der Praxis“, das im Universitätsverlag Webler erschienen ist. Einen Überblick gibt das Inhaltsverzeichnis.

Wir in der Abteilung Lehrentwicklung sind schon gespannt auf die innovativen Projektkonzepte in dieser neuen IDA-Runde – für alle Rückfragen rund um die IDA-Ausschreibung stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung!

Ihre Ansprechpartnerinnen sind Dr. Tanja Krämer-McCaffery (Tel.: 203-97558) und Petra Mußler (Tel.: 203-9088).

Thema: IDA-Projekte | Beitrag kommentieren

Ausschreibungen für Lehrpreise 2017

Mittwoch, 25. Januar 2017 | Autor/in:

Das Engagement von Lehrenden und didaktisch wertvolle Konzepte werden auch dieses Jahr wieder mit Preisen ausgezeichnet.
50.000 Euro stellt das Ministerium von Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg wieder für den Landeslehrpreis zur Verfügung. Ebenso wird ein Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement mit 5.000 Euro ausgelobt.
Paralell zu dieser Ausschreibung lobt die Universität Freiburg dieses Jahr den Universitätslehrpreis mit 10.000 Euro aus.

Auch besonderes studentisches Engagement wird belohnt durch die Ausschreibung eines Sonderpreises des Landes Baden-Württemberg (Preissumme 5.000 Euro). Das von der Universität Freiburg für diesen Landeswettbewerb vorgeschlagene studentische Projekt wird auf Ebene der Universität außerdem mit 500 Euro honoriert.

Wichtig: Vorschläge für alle genannten Preise müssen über die jeweilige Studienkommission eingereicht werden; Einreichungsfrist ist der 08. Mai 2017. Wenden Sie sich also bitte sehr frühzeitig an die zuständige Studienkommission – in der Regel über das entsprechende Dekanat – damit die Zustimmung rechtzeitig erfolgen kann. Nähere Informationen zu den Ausschreibungsmodalitäten finden Sie auf der Seite der Lehrpreise.

Nominierungen von Frauen – bisher unterrepräsentiert – sind besonders erwünscht!

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Einblicke in den Tag des Lernens und Lehrens

Mittwoch, 14. Dezember 2016 | Autor/in:

Am 18.11.16 fand der erste Tag des Lernens und Lehrens an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg statt.

Nach der Begrüßung durch den Rektor Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Schiewer und einer Einführung zum „erfolgreich Lernen – erfolgreich Lehren“ durch Prorektorin für Studium und Lehre Frau Prof. Dr. Besters-Dilger, startete Prof. Renkl mit dem ersten Impulsvortrag „Aktives Lernen fördern! – Wie man das nicht machen sollte“.

Das Motto „erfolgreich Lernen – erfolgreich Lehren“ wurde von den Referenten und Teilnehmenden mit anschaulichen Beiträgen in Workshops und Diskussionen aufgenommen sowie mit Praxisbeispielen belebt. Die Tatsache, dass eine Lehrende ihre Lehrveranstaltung mit der Postersession der Tagung kombinierte, zeigt exemplarisch nicht nur die Vielseitigkeit in der Lehre, sondern auch das Engagement der Lernenden und Lehrenden an unserer Uni.

Als große Bereicherung wurde die Expertise von internen und externen Dozierenden vor Ort erlebt. Die aktuellen Entwicklungen der Lehr- und Lernforschung wurden von Prof. Dr. Tremp (Pädagogische Hochschule Zürich), Dipl.-Päd. Miller (Universität Duisburg-Essen),  Prof. Dr. Nückles (Universität Freiburg),  Dr.  Mann (Universtät Freiburg) und der FRAUW thematisiert. Diese wurden durch aktuelle Praxisbeispiele der Universität von Dr. Gehring, Prof. Dr. Paal, Frau Couné und Dr. Schubert begleitet.  Einen weiteren Input brachte der Impulsvortrag von Prof. Dr. Schulmeister (Universität Hamburg) „Über die Anwesenheit von Lehrveranstaltungen und die Folgen für den Lehrerfolg“. Ein interessanter Aspekt stellte auch die Meinungsabfrage des Auditoriums durch eine TED-Umfrage dar. In dem „Streitgespräch: Anwesenheitspflicht – wieviel Präsenz braucht das Lernen?“ konnten die Studentischen Vertreter den Akteuren in der Lehre ihre Sichtweise kundtun.

Diese Vorträge stehen nun auf dem Videoportal zur Verfügung:

Impulsvortrag 1: „Aktives Lernen fördern! – Wie man das (nicht) machen sollte“

Prof. Dr. Alexander Renkl / Universität Freiburg

 

 

 

 

Impulsvortrag 2: „Über die Abwesenheit von Lehrveranstaltungen und die Folgen für den Lernerfolg“

Prof. Dr. Rolf Schulmeister / Universität Hamburg

 

 

 

 

Streitgespräch: „Anwesenheitspflicht – wieviel Präsenz braucht das Lernen?“

Ingolf Baur, Prof. Dr. Georg Brunner, Christian Kröper, Prof. Dr. Alexander Renkl, Porf. Dr. Rolf Schulmeister und  Sebastian Gräber (v.l.n.r)

Als Fazit der Tagung kann von einer gelungenen Veranstaltung gesprochen werden. Die positive Resonanz, die auch in der Evaluation durch den ZES festgehalten wurde, zeigt sich in den Äußerungen einer regelmäßigen Wiederholung dieser Tagung sowie einem weiteren Einsatz für die Vernetzung der Lehrenden und Lernenden.

Vielen Dank an alle Akteure und Teilnehmenden des Tag des Lernens und Lehrens!

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Ausschreibung: Ars Legendi-Fakultätenpreis Ingenieurwissenschaften und Informatik

Mittwoch, 7. Dezember 2016 | Autor/in:

ars-legendi-fakultaetenpreisDer Stifterverband und der Dachverband der Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten (4ING) schreiben gemeinsam den Ars Legendi-Fakultätenpreis aus. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis zeichnet herausragende und innovative Leistungen in Lehre, Prüfung, Beratung und Betreuung an Fakultäten der Ingenieurwissenschaften und der Informatik aus. Der Preis soll die Bedeutung der Hochschullehre hervorheben und Lehrende motivieren, sich in der Hochschullehre zu engagieren.

Die Bewerbung erfolgt auf Vorschlag der Fakultäten, Fachbereiche oder Fachschaften der Ingenieurwissenschaften und der Informatik des 4ING-Verbundes; auch Eigenbewerbungen sind zulässig.

Bewerbungsschluss ist der 17. März 2017.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Stifterverbandes.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Kolibris, Orchideen,… – die Zukunft der Kleinen Fächer

Mittwoch, 30. November 2016 | Autor/in:

paphiopedilum_venusschuhDie Kleinen Fächer – auch als Kolibris oder Orchideen bezeichnet – sind am 12.12.16 Thema der Tagung „Studium und Lehre in den Kleinen Fächern: Chancen, Risiken und Nebenwirkungen“.

Der Dialog zur Lehre der German U15 zusammen mit der Universität Freiburg findet in der Aula im KG I von Uhr 11:00 – 16:00 statt.

Zur Erinnerung ein Auzug aus dem Programm:

  • Prof. Dr. Markus Hilgert: „Schön, aber nutzlos? Universitäre Lehre als Motor für die gesellschaftliche Relevanz und Zukunftsfähigkeit Kleiner Fächer“
  • Kleine Fächer: Strukturmodelle in der Lehre
  • Prof. Dr. Maarten J.F.M. Hoenen: „Warum sind Kleine Fächer eigentlich ein Problem?“
  • Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Dieter Imboden, Prof. Dr. Uwe Schmidt und Prof. Dr. Dr. Andreas Barner: „Mehr als nur Köpfe zählen: Kriterien für die Qualität von Studium und Lehre in den Kleinen Fächern“
  • Moderation: Jan-Martin Wiarda

Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierten.

Eine Anmeldung ist bis zum 03.12.16 per E-Mail an geschaeftsstelle@german-u15.de möglich.

Thema: News & Ausschreibungen | Beitrag kommentieren

Last Call: Workshop-Anmeldung für Tag des Lernens und Lehrens am 18.11.2016

Montag, 31. Oktober 2016 | Autor/in:

Tag des Lernens und Lehrens - ProgrammflyerAm 18.11.16 findet der Tag des Lernens und Lehrens in der Aula KG I von Uhr 9:00 – 17:00 statt.

Umrahmt von Vorträgen zu „Aktives Lernen fördern! – wie man das (nicht) machen sollte“ und „Über die Abwesenheit von Lehrveranstaltungen und die Folgen für den Lernerfolg“ sowie dem Streitgespräch „Anwesenheitspflicht – wieviel Präsenz braucht das Lernen“  gibt es neben einer Posterausstellung auch insgesamt sechs Workshops zum Lernen und Lehren. In diesen wird eine Themenvielfalt von Forschungsorientiertem Studium, Service Learning, Lernstrategien, Flipped Classroom, Heterogenität sowie englischsprachiger Lehre geboten.

Aufgepasst, wer sich bis jetzt noch nicht zu den Workshops angemeldet hat, kann sich nur noch auf eine begrenzte Anzahl an Plätzen bis spätestens zum 04.11.16 anmelden.

Weitere Details zum Tag des Lernens und Lehrens sowie die Anmeldung finden Sie auf der Seite der Lehrentwicklung: www.lehrentwicklung.uni-freiburg.de/projekte/tdll2016

Thema: News & Ausschreibungen | Ein Kommentar