Aktuell laufende Befragungen – Teilnahme immer noch möglich!

Mittwoch, 14. Februar 2018 | Autor/in: , und 

Befragung der Absolventinnen und Absolventen
und Befragung der Exmatrikulierten

Beginn der Feldphase

Im November 2017 begann die Feldphase der Befragung der Absolventinnen und Absolventen sowie der Befragung der Exmatrikulierten. Beide Befragungen sind Teil der Qualitätsmanagementprozesse der Uni Freiburg. Die Ergebnisse sollen Anreize für Änderungen und Verbesserungen im Bereich Studium und Lehre seitens der Universität geben. Dennoch unterscheiden sich die Befragungen in ihrer Zielgruppe und ihrem inhaltlichen Fokus: Die Befragung der Absolventinnen und Absolventen richtet sich an Studierende, die ihr Studium an der Universität Freiburg im akademischen Jahr 2015/2016 erfolgreich abgeschlossen haben und sich nun primär im Beruf oder weiterführenden Studium befinden.
Die Befragung der Absolventinnen und Absolventen beschäftigt sich mit Themen wie allgemeiner Zufriedenheit im Studium, Auslandsaufenthalten, aktueller beruflicher Situation sowie Kompetenzanforderungen im Studium. Die Befragung der Exmatrikulierten thematisiert hauptsächlich die Gründe für den Abbruch des Studiums oder Studienfachwechsels sowie die Nutzung von Beratungs- und Serviceangeboten an der Universität Freiburg. Sie wird dieses Jahr erstmals als Pilotprojekt durchgeführt und richtet sich an (ehemalige) Studierende, die sich aufgrund eines Wechsels oder Studienabbruchs im Zeitraum zwischen Oktober 2016 und Oktober 2017 exmatrikuliert oder einen Antrag auf Fachwechsel gestellt haben. An beiden Befragungen können die persönlich eingeladenen (ehemaligen) Studierenden noch bis Februar 2018 teilnehmen.

Befragung der Absolventinnen und Absolventen

An der Befragung der Absolventinnen und Absolventen beteiligten sich bisher bereits fast 900 ehemalige Studierende. Sie konnten ihre Meinung zu verschiedenen Themen abgeben, eine Teilnahme ist nach wie vor über einen personalisierten Link, der per Mail an die Absolventinnen und Absolventen verschickt wurde, möglich.
Ein Thema in der Befragung ist unter anderem, ob die Ehemaligen in Regelstudienzeit studiert haben, und wenn nein, was die Gründe für die Abweichung waren. Das können beispielsweise Abschlussarbeiten, Erwerbstätigkeit und Auslandsaufenthalte sein. Wie lange gehen Studierende eigentlich im Schnitt ins Ausland? Und welche Gründe haben Studierende, nicht ins Ausland zu gehen?
Weiterhin sind die allgemeine Zufriedenheit mit dem Studium an der Uni Freiburg und die aktuelle berufliche Situation wichtige Themen. Zum einen ist es von Interesse, in welchem Sektor die Absolventinnen und Absolventen nun tätig sind und ob sie sich in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis befinden; zum anderen, welche Art von Tätigkeit sie ausüben und in welchem Berufsfeld sie arbeiten. Auch wird gefragt, welche Kompetenzen im jetzigen Beruf hauptsächlich gefordert sind und über welche Kompetenzen man nach dem Studium verfügte beziehungsweise ob die im Studium erworbenen Kompetenzen überhaupt verwendet werden. In Kombination mit Fragen zur allgemeinen Zufriedenheit mit der beruflichen Situation und zum Abschlussniveau können so später Aussagen darüber getroffen werden, inwieweit das Studium laut der Meinung der Befragten zum späteren beruflichen Erfolg beigetragen hat.

Befragung der Exmatrikulierten

Es haben bereits mehr als 300 StudienwechslerInnen sowie StudienabbrecherInnen an der Befragung der Exmatrikulierten teilgenommen und auch hier ist noch immer eine Teilnahme möglich! Dies geht online (potenzielle Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben einen Link per Mail bekommen) oder im Papierformat im Studierendensekretariat (Service Center Studium). Im Fokus der Befragung stehen überwiegend Gründe, die zu der Entscheidung geführt haben, das Studium abzubrechen oder den Studiengang zu wechseln. Wurde diese Entscheidung als belastend empfunden? Auch ist von Interesse, wie sich die (ehemaligen) Studierenden im Vorfeld über ihr Studium informiert haben und wie hilfreich die unterschiedlichen Informationskanäle waren. Die Betreuungs- und Beratungsangebote der Universität Freiburg sind ebenfalls ein wichtiges Thema bei der Befragung der Exmatrikulierten. Um Beratungsangebote nutzen zu können, müssen diese den Studierenden bekannt sein. Deshalb gibt es die Möglichkeit, bei den einzelnen Angeboten anzugeben, ob man diese kennt und wenn ja, ob sie bereits in Anspruch genommen wurden.

Weitere Informationen

Beide Befragungen befinden sich aktuell noch bis Ende Februar in der Feldphase. Ausführliche Ergebnisberichte, wenn aufgrund der Fallzahlen möglich auch auf Fachebene, werden zum Sommer erstellt.
In einem Beitrag von UniCross geht das Team der Zentralen Befragungen sowohl genauer auf die Auswertung als auch darauf ein, dass für die Befragung der Exmatrikulierten wohl eine qualitative Analyse der ausführlichen Freitextkommentare zu erwarten ist. Der Artikel findet sich unter folgendem Link: https://www.unicross.uni-freiburg.de/2018/02/meinung-sagen/.
Weitere Informationen und Anregungen erhalten Sie beim Team der Zentralen Befragungen (befragung@uni-freiburg.de) oder auf der Homepage www.uni-freiburg.de/go/befragungen).

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen, Werkzeugkasten Lehrevaluation

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben