Die Lehrwerkstatt Lehrerbildung geht in die zweite Runde. Seien Sie mit dabei!

Freitag, 4. August 2017 | Autor/in:

  • Sie möchten Ideen für Ihre eigenen Lehrveranstaltungen diskutieren und Feedback dazu erhalten?
  • Sie wollen Lehrveranstaltungen systematisch im Kollegium planen?
  • Sie sind von innovativen Lehrmodellen begeistert und wollen diese im Lehramtsbereich anwenden?

Dann ist die Lehrwerkstatt Lehrerbildung genau das richtige Format für Sie!

Zielsetzung. Die Lehrwerkstatt Lehrerbildung zielt auf eine kollegiale Planung, Durchführung und Evaluation von Lehrveranstaltungen ab. Dies bedeutet konkret, dass Sie eine Lehrveranstaltung für das Wintersemester 2017/2018 planen und deren Konzeption vor Vorlesungsbeginn im kollegialen Austausch besprochen wird. Während des Semesters werden die jeweiligen Veranstaltungen durchgeführt und Sie werden auch während der Durchführung durch kollegiale Fallberatung und eine strukturierte Form der dialogorientierten Zwischenevaluation (Teaching Analysis Poll) hochschuldidaktisch begleitet. Nach dem Semester werde Evaluationsergebnisse und Erfahrungen gemeinsam reflektiert. Das instruktionspsychologische Modell „First Principles of Instruction“ (Merrill, 2002) dient dabei als Basis der systematischen Entwicklung.

Zielgruppe. Die Lehrwerkstatt Lehrerbildung richtet sich an Lehrende der Universität und Pädagogischen Hochschule Freiburg unterschiedlicher Fachbereiche, die im Lehramtsbereich tätig sind. Interessierte sind herzlich willkommen!

Arbeitsform. In einer festen Kerngruppe wird von jedem*r Teilnehmenden eine eigene Lehrveranstaltung weiterentwickelt, wobei sie durch thematische Kurz-Inputs, Feedback und Anregungen der Kolleginnen und Kollegen Impulse erhalten. In der Entwicklungsphase spielen vor allem Kurz-Impulse, die leifragengeleitetet Reflexion der eigenen Ideen und der kollegiale Austausch eine wichtige Rolle. In der Durchführungsphase kommen Elemente wie kollegiale Fallberatung und Teaching Analysis Poll (eine dialogorientierte Form der Zwischenevaluation) hinzu. In einer abschließenden Bewertungsphase werden Evaluationsergebnisse diskutiert und reflektiert.

Termine. Die ersten Termine sind:

  • 21. September 2017   10:00 – 12:00 Uhr            Bismarckallee 22, Raum 7
  • 4. Oktober 2017         10:00 – 13:00 Uhr            Bismarckallee 22, Raum 2
  • 9. November 2017     10:00 – 12:00 Uhr           Peterhof (Niemensstr. 10), R 3

Weitere Termine (ca. 3 Sitzungen bis Ende Februar 2018) werden mit den Teilnehmenden vereinbart.

Anmeldung. Für nähere Informationen oder zur Anmeldung (bis einschließlich 15.09.2017) können Sie sich an Christiane Klein (FACE-Projektmitarbeiterin, Abteilung Hochschuldidaktik, Universität Freiburg) wenden.

Literaturhinweis. Merrill, M. D. (2002). First principles of instruction. Educational Technology Research and Development, 50(3), 43–59. https://doi.org/10.1007/BF02505024

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben