Werkzeugkasten „Diversity in der Lehre“

Freitag, 19. Mai 2017 | Autor/in:

Die Gestaltung von Studium und Lehre wird durch die stetig zunehmende Heterogenität der Studierendenschaft vor wachsende Herausforderungen gestellt. Um diesen gerecht zu werden, aber auch, um die Chancen zu nutzen, die sich aus dieser Vielfalt für einen erfolgreichen Lern- und Entwicklungsprozess aller ergeben, hat die Stabsstelle Gender and Diversity einen Werkzeugkasten erarbeitet, der das Thema „Vielfalt“ stärker in die Lehre einbeziehen soll.

Der Werkzeugkasten entstand im Rahmen des von den autonomen Referaten der Studierendenvertretung im Sommer 2015 erfolgreich beantragten Projekts „Diversity-Sensibilisierung an der Universität Freiburg“. Er ist Teil des Gender-und-Diversity-Portals und richtet sich an alle Lehrenden an der Universität Freiburg. Der Werkzeugkasten beinhaltet Checklisten, praktische Tipps, weiterführende Literaturhinweise sowie interne und externe Links zum Umgang mit Vielfalt in der Lehre. Zum Beispiel erhalten Lehrende Informationen über das Beratungsangebot an der Universität, falls Studierende Fragen zu Nachteilsausgleichen oder zur Kinderbetreuung haben.

Der Werkzeugkasten sensibilisiert für das Hinterfragen von Lehrinhalten und -methoden, bestimmter Formulierungen und Sprachwendungen: welche Fallbeispiele können eingesetzt werden, ohne dass bestimmte Personen(gruppen) von vorneherein ausgeschlossen werden? Wie formuliert man so, dass sich niemand ausgegrenzt fühlt und im besten Fall alle angesprochen werden? Wie können Prüfungen inklusiv gestaltet werden? Zu diesen und weiteren Themen gibt es kurze, einführende Texte sowie u. a. ein Dokument, das in übersichtlicher Form „Tipps für Lehrende“ bündelt. Außerdem beinhaltet der Werkzeugkasten ein Glossar, das Begriffe näher erläutert, die im Kontext von Diversity häufig verwendet werden. Schließlich beinhaltet der Werkzeugkasten eine Reihe von Übungen, die sich insbesondere zu Beginn eines Semesters anbieten, um die (Vielfalt der) Studierenden in einem Kurs kennen zu lernen. Ferner bieten die Übungen die Möglichkeit, Studierende für Diversity-Themen zu sensibilisieren.

Die Auseinandersetzung mit den Inhalten des Werkzeugkastens setzt kein spezifisches Vorwissen voraus. Nutzer*innen benötigen lediglich ein gewisses Maß an Offenheit, das Interesse, Neues auszuprobieren, und ein bisschen Zeit. Wie immer, wenn es um den Umgang mit unterschiedlichen Menschen geht, gibt es keine Patentlösungen. Alle im Werkzeugkasten angeführten Themen, Beispiele und Anregungen sollten deshalb bei Bedarf an den jeweiligen (Lehr-)Kontext angepasst werden.

Der Werkzeugkasten erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Die Stabsstelle Gender and Diversity ist vielmehr an einer kontinuierlichen Überprüfung und Weiterentwicklung interessiert und freut sich über Hinweise und Anregungen hierzu.

Ansprechperson ist: Felix Wittenzellner, felix.wittenzellner@zv.uni-freiburg.de, Tel. 203-4432.

Link zum Werkzeugkasten: www.diversity.uni-freiburg.de/Lehre.

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben