Ein bunter Strauß an Fördermöglichkeiten für innovative Lehre

Mittwoch, 3. Mai 2017 | Autor/in:

(Foto: Petra Mußler)

Lehrende an der Universität Freiburg haben zur Zeit mehrere Möglichkeiten, sich um Mittel für die Durchführung innovativer Lehrentwicklungsprojekte zu bewerben.

So schreibt der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, zusammen mit der Baden-Württemberg-Stiftung, auch in diesem Jahr wieder die Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre aus. Um speziell den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu stimulieren, beinhaltet das Förderprogramm insgesamt drei verschiedene Linien: Junior, – Senior- und Tandem Fellowships.  Nähere Informationen zu der Ausschreibung finden Sie auf den Seiten des Stifterverbands.  Da die Einreichung der Anträge zum Fellowship-Programm universitätsweit von der Abteilung Lehrentwicklung koordiniert wird, erbitten wir bei Interesse an einer Fellowship-Bewerbung eine Kontaktaufnahme bis zum 22.05. 2017 (Kontaktdaten siehe unten). Deadline für die Einreichung der Anträge bei der Abteilung Lehrentwicklung ist der 19.06.2017. 

Auch was den Lehrentwicklungspreis der Universität Freiburg – den Instructional Development Award, kurz IDA – angeht, so läuft auch hier noch die Bewerbungsfrist bis 19.06.2017.  Ausgeschrieben sind insgesamt drei IDAs (zwei „offene“ und ein IDA für Lehrentwicklungsprojekte, die die Studieneingangsphase betreffen), die mit je 70.000 EUR dotiert sind. Weitere Informationen zum IDA erhalten Sie in der IDA-Ausschreibung auf der Seite der Abteilung Lehrentwicklung.

Für Lehrende, die sich bereits überdurchschnittlich in der Lehre engagieren, dürfte der Ars Legendi für exzellente Hochschullehre interessant sein. Ausgelobt durch den Stifterverband und die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) soll der mit 50.000 EUR dotierte Preis die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des akademischen Nachwuchses sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre besonders zu engagieren. Die diesjährige Ausschreibung widmet sich den Praxisbezügen und Praktika im Studium und wird in zwei Kategorien vergeben:

  1. an einen Wissenschaftler/Wissenschaftlerin für herausragende und innovative Leistungen zum Thema Praxisbezüge und Praktika im Studium. Der Preis würdigt die bisherige Lebensleistung des Preisträgers/der Preisträgerin, nicht ein konkretes Projekt, und wird nur an eine Einzelperson vergeben.
  2. für ein herausragendes Projekt zum Thema Praxisbezüge und Praktika im Studium – z.B. ein Modul, ein Studiengang, eine besondere Form des Praxisbezugs in der Prüfungsgestaltung etc. Das Projekt muss mindestens einmal durchgeführt worden sein – Entwicklungsvorhaben können nicht nominiert werden. Dieser Preis kann auch an ein Team verliehen werden.

Vorschläge können von Fakultäten, Fachbereichen oder Fachschaften eingereicht werden – auch Eigenbewerbungen sind zulässig. Bewerbungsschluss ist der 14.07.2017. Weitere Informationen zum Verfahren, die Ausschreibungsunterlagen sowie Hintergrundsinformationen zu den bisherigen Preisträgern erhalten Sie auf der Seite des Stifterverbands.

Bei allen Fragen rund um die Fellowships, den IDA und den Ars Legendi steht Ihnen die Abteilung Lehrentwicklung zur Verfügung.  Ihre Ansprechpartnerinnen dort sind Dr. Tanja Krämer-McCaffery (Tel.: 203-97558) und Petra Mußler (Tel.: 203-9088).
Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben