„Vom Wissen zum Handeln 2.0“ – Vortrag (14.3.16) und Workshops (15.3.16 & 16.3.16) mit Jeroen van Merriёnboer

Dienstag, 16. Februar 2016 | Autor/in:

van Merrienboer 1Lehrende sind mit zunehmend anspruchsvollen Situationen in der Lehre konfrontiert: Reformen und Neustrukturierungen, Kompetenzorientierung, Polyvalenz, Kohärenz – um nur einige Schlagworte zu nennen. Impulse, wie diesen Situationen begegnet werden kann, können Sie im Austausch mit Jeroen van Merriёnboer (Universität Maastricht) erhalten – einem Experten für kompetenzorientierte Lehrentwicklung. Er ist einer der erfolgreichsten Pädagogischen Psychologen in Europa und einer der herausragenden Vertreter moderner Instruktionsdesigns. Sein 4-Komponenten-Instruktionsmodell (4C/ID) findet weltweit große Anerkennung und Anwendung.

Sein diesjähriger Aufenthalt an der Universität Freiburg, der erneut durch das Programm „Lehren – Lecturer“ (Stifterverband) möglich gemacht wird, knüpft an seinen Besuch letzten Herbst und die leitende Frage an, wie Lehre gestaltet werden kann, um vom „Wissen zum Handeln“ zu gelangen. Dieses Mal steht die handlungsbasierte Kompetenzentwicklung im Kontext der Lehrerbildungsreform sowie die prinzipielle Bedeutung von Lernaufgaben im Vordergrund.

Wir freuen uns Ihnen die folgenden drei Veranstaltungen ankündigen zu dürfen:

van Merrienboer 2

14.03.2016, 18.00-20.00 Uhr (c.t.)Vortrag von Prof. Dr. van Merriënboer in welchem das Instruktionsmodell „4C/ID“ vorgestellt und daran anknüpfend Chancen für eine polyvalente Curriculumentwicklung aufgezeigt werden. Zur besseren Planung wären wir dankbar, wenn Sie Ihre Teilnahme bis 5.3.16 per Mail anmelden würden.

15.03.2016, 9.00-17.00 Uhr Workshop mit Prof. Dr. van Merriënboer, in dem insbesondere die zentrale Bedeutung von Lernaufgaben bei der Kompetenzentwicklung aufgegriffen wird. Nähere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

16.03.2016, 9.00 – 17.00 UhrWorkshop mit Prof. Dr. van Merriënboer speziell für Akteure der Lehrerbildungsreform mit der Möglichkeit an eigenen Studiengangs-/Curriculum-/Lehrveranstaltungsentwicklung zu arbeiten und darüber zu diskutieren. Für diese Veranstaltung gibt es noch einige wenige Restplätze, für die Sie sich gerne bis 11.3.16 anmelden können.

Keine Zeit?! – der Vortrag wird aufgezeichnet und ist anschließend auf der Hochschuldidaktik-Website jederzeit einzusehen. Außerdem finden Sie hier weitere Informationen zum 4C/ID Modell.

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen mit Ihnen und Jeroen van Merriёnboer.

Ihr Team der Abteilung Hochschuldidaktik

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben