Verleihung der Baden-Württemberg-Zertifikate für Hochschuldidaktik und der E-Learning-Zertifikate

Mittwoch, 25. März 2015 | Autor/in:

Auf Einladung von Prorektorin Prof. Dr. Juliane Besters-Dilger fand am 13.02.2015 die jährliche Zertifikatsverleihung im Rektorat der Universität Freiburg statt. An diesem Nachmittag wurden Zertifikate an jene Lehrenden vergeben, die im Jahr 2014 entweder das Hochschuldidaktik- oder E-Learning-Qualifizierungsprogramm abgeschlossen hatten.

HDZ-blog_foto_comp_150317

Fotos: Daniel Sassiat

 

Prorektorin Besters-Dilger stellte in der Feierstunde heraus, dass das hochschuldidaktische Weiterbildungsprogramm, bei dem sich Lehrende vor ihrem individuellen Hintergrund und mit Bezug zu ihren jeweiligen Lehraufgaben zu verschiedenen Themen weiterbilden, bereits seit über 10 Jahren fest an der Universität Freiburg verankert ist. Sie ist überzeugt, dass die Studierenden von dem vielfältigen Engagement der Lehrenden und dem Paradigmenwechsels „From Teaching to Learning“ in hohem Maß profitieren. Mit den neuen Absolventinnen und Absolventen zählt die Gruppe der Freiburger Hochschuldidaktik-Alumni mittlerweile mehr als 135 Lehrende.

Weiterhin erhielten drei Lehrende das E-Learning-Zertifikat. Dabei setzten sich die Absolventen/-innen in zwei Modulen mit didaktisch-methodischen Grundlagen der akademischen Präsenzlehre, mit Werkzeugen und Lehrkonzepten aus dem Feld des E-Learning auseinander. Sie wurden unterstützt, diese spezifischen Lehrkompetenzen weiterzuentwickeln und für ihren Lehrkontext sinnvolle Konzepte zu entwickeln. Vor dem Hintergrund, Blended-Learning in der Lehre zu stärken, lobte Prorektorin Besters-Dilger das gut abgestimmte E-Learning-Qualifizierungsprogramm.

Wie innovative Lehre konkret werden kann, zeigte Prof. Dr. Stephan Lengsfeld, Hochschuldidaktik-Alumnus der ersten Stunde und Preisträger des „Instructional Development Award“ (IDA), in seinem Festvortrag „EconRealPlay – interaktives, studiengangsübergreifendes Lernen mit Simulationen in der Wirtschaftsforschung“. Prof. Lengsfeld verdeutlichte anhand einer interaktiven, studiengangsübergreifenden Lehr- und Lernwerkstatt, dass forschendes Lehren und Lernen mit Simulationen die Motivation und Begeisterung bei Studierenden – und Lehrenden – fördern kann.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: IDA-Projekte, News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben