Ergebnisse der Online-Umfrage zur Umstellung auf ILIAS

Mittwoch, 18. Februar 2015 | Autor/in: und 

Seit dem Sommersemester 2013 ist ILIAS bekanntlich die zentrale Lernplattform der Universität Freiburg. Die Vorgängerplattform CampusOnline wurde nach langer Vorankündigung zum 1.10.2014 endgültig abgeschaltet. Die Servicestelle E-Learning im Rechenzentrum begleitete den zweijährigen Umstellungsprozess mit einem umfangreichen Schulungs- und Supportprogramm für Lehrende und Mitarbeitende der Universität Freiburg. Dieses umfasste, neben den regulären Einführungsschulungen, auch Schulungen direkt in den Fachbereichen, die Möglichkeit einer persönlichen Beratung per Telefon oder persönlich vor Ort, eine ausführliche Online-Dokumentation sowie eine Kurzanleitung für den schnellen Einstieg in die Plattform. Lehrende, die Tests in ihren CampusOnline-Kursen verwendet hatten, erhielten auf Wunsch Unterstützung bei der Migration der Single- und Multiple-Choice-Fragen auf die neue Plattform.

Nachdem die Umstellung im Sommersemester 2014 abgeschlossen war, führte die Servicestelle E-Learning eine Online-Umfrage unter Lehrenden, Mitarbeitenden und Studierenden der Uni Freiburg zum Umstellungsprozess sowie zur Zufriedenheit mit der neuen Lernplattform durch: Gab es Probleme, wurden die Informationsmaterialien genutzt und wie kam das Schulungs- und Supportprogramm an? Erfüllt ILIAS die Anforderungen der Lehre? Gibt es Anregungen und Ideen seitens der Studierenden und Lehrenden, die den Einsatz der Lernplattform für die Veranstaltungen in der Lehre noch attraktiver machen würden? Das waren einige der gestellten Fragen.

Beteiligung und Gesamtergebnis

Abb. 1: Teilnahme an Umfrage

Abb. 1: Teilnahme an Umfrage

Die Umfrage wurde auf ILIAS, über Newsletter sowie auf diversen Homepages beworben. Insgesamt beteiligten sich 618 Angehörige der Universität Freiburg daran. Die größte Gruppe waren mit 79 % die Studierenden, 12% waren Lehrende mit eigenen Lehrveranstaltungen, 6% Mitarbeitende ohne eigene Lehrveranstaltung, die zur Unterstützung der Lehre tätig sind. Wissenschaftliche Hilfskräfte und Gasthörenden umfassten 3%  (s. Abb. 1). Die Ergebnisse sind nicht repräsentativ, geben allerdings ein Stimmungsbild der aktiven Nutzenden der Lernplattform ILIAS wieder.

Abb. 1: Sind Sie mit dem Ablauf der Lernplattformumstellung zufrieden?

Abb. 2: Zufriedenheit mit dem Ablauf der Lernplattformumstellung

Ein erfreuliches Ergebnis ist, dass der Großteil der Befragten mit 75 % im Großen und Ganzen zufrieden mit der Umstellung der Lernplattform ist (s. Abb. 2). Die neue Lernplattform ILIAS wird weitgehend positiv angenommen. 79% gaben an, dass ILIAS ihre Erwartungen, die sie an eine Lernplattform haben, erfüllt.

Nun zu einigen Ergebnissen im Einzelnen:

Informationsfluss

Abb. 2: Informationen zur Umstellung

Abb. 3: Informationen zur Umstellung

Wie erfuhren die Angehörigen der Universität Freiburg von der Lernplattformumstellung? Hier unterscheiden sich die befragten Gruppen: Studierende erhielten vorwiegend direkt von ihren Dozierenden (66%) Informationen, je 29% von ihren Kommiliton/-innen und über Nachrichten auf CampusOnline.
Lehrende wurden häufig von Kolleg/innen informiert (51%). Neben dem „Flurfunk“ spielte vor allem der Newsletter für Mitarbeitende der Universität eine große Rolle (40%). Weiterhin fanden Lehrende Informationen auf CampusOnline (26%) und im Rahmen von Infoveranstaltungen (26%). Während alle Lehrenden angaben, Informationen zur Umstellung der Lernplattform gefunden zu haben und sich zu Großteil ausreichend informiert fühlten, fanden 11% der Studierenden keine Informationen zur Umstellung. 71 % fühlten sich teils teils bis völlig informiert (s. Abb. 3). Für die Zielgruppe Studierende lässt sich zusammenfassend festhalten, dass der Informationsfluss zu den E-Learning Angeboten noch verbessert werden sollte.

Unterstützungsangebote

Abb: Inanspruchnahme der Unterstützungsangebote

Abb. 4: Inanspruchnahme der Unterstützungsangebote

Da die Servicestelle ein umfangreiches Unterstützungsangebot zur Verfügung gestellt hatte, interessierte uns, wie gut dieses angenommen wurde. Diese Frage richtete sich nur an Mitarbeitende der Universität, da für Studierende kein spezielles Angebot von seiten der SEL gemacht wurde. Dies liegt in der Ausrichtung der Servicestelle E-Learning auf die Zielgruppe „Mitarbeitende“ der Universität begründet.

Von den Lehrenden hatten 59 %, von den Mitarbeitenden 70 % eines oder mehrere Unterstützungsangebote der Servicestelle angenommen (s. Abb. 4), was dafür spricht, dass diese Zielgruppe doch recht gut erreicht werden konnte. Die Zufriedenheit mit dem bereitgestellten Angebot war groß. Positiv hervorgehoben wurden insbesondere die persönliche und telefonische Beratung sowie die Einführungsschulung in ILIAS, die lediglich 12 Befragte nicht besucht hatten. Ein kleiner Teil der Lehrenden arbeitete sich selbst in die Plattform ein oder ließ sie sich von Kolleg/innen erklären.

Nutzung von ILIAS

Neben Fragen zum Umstellungsprozess wurde ebenso abgefragt, wie die Lernplattform im Sommersemester 2014 genutzt wurde. Im Schnitt begleiteten Lehrende 2-3 Lehrveranstaltungen mit ILIAS, Studierenden nutzten ca. 4-5 Online-Kursräume. Sowohl Lehrende als auch Studierende verbrachten rund eine Stunde pro Woche auf der Lernplattform, um Materialien abzurufen bzw. die Kurse zu pflegen. Die Lernplattform wurde überwiegend dazu genutzt, Dateien bereit zu stellen und Fragen in einem Forum zu beantworten. Ein Drittel der befragten Lehrenden setzte das Übungsmodul ein, mit dem Einreichungsaufgaben zu einem bestimmten Termin abgegeben werden müssen. Es besteht aber auch ein großes Interesse seitens der Lehrenden, die interaktiven Funktionalitäten, die ILIAS bietet, wie Blogs, Wikis, Portfolios etc. zukünftig in der Lehre einzusetzen.

Zufriedenheit mit ILIAS

Abb. 3: Erwartungen an eine Lernplattform

Abb. 5: Erwartungen an ILIAS

Die Mitarbeitenden der Universität schätzen an ILIAS vor allem den einfachen Upload von (mehreren) Dateien, die Übersichtlichkeit und Anwenderfreundlichkeit der Plattform sowie die einfache Bedienung und Übersichtlichkeit der Funktionen, die über das Hochladen von Dateien hinausgehen (Wikis, Umfragen, Übungen, Tests, Forum etc.). Studierende profitieren davon indirekt insofern, als dass die Lehrenden durch die einfachere Handhabung motivierter sind, die Lernplattform auszuprobieren und neue Werkzeuge jenseits des reinen Dateiuploads auszuprobieren. 93% der Lehrenden gaben an, dass ILIAS die Erwartungen, die sie an eine Lernplattform haben, voll und ganz bzw. eher erfüllt (s. Abb. 5).

Fast 60 % der Studierenden bewerteten das Auffinden von Lehrveranstaltungen als (eher) intuitiv, wohingegen 39% dem (eher) nicht zustimmen konnten. Sobald der Kurs gefunden wurde, war das Abrufen von Lernmaterialien jedoch für die meisten (eher) einfach (81%). Zentrale Einführungsschulungen für Studierende gab es nicht, die Einführung in die Lernplattform lag in der Verantwortung der Dozierenden bzw. der Institute. Es zeigt sich, dass es auch bei den Studierenden durchaus Bedarf gibt, in die Anwendung der Lernplattform eingewiesen zu werden, gerade wenn es um komplexere Funktionalitäten geht, die über das Abrufen von Lernmaterialien hinausgehen. Die Studierenden stimmten der Aussage, dass ILIAS ihre Erwartungen an eine Lernplattform erfüllt, mit 75% zu (s. Abb. 5).

Kritikpunkte und Probleme

Fast zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie ILIAS ohne technische Probleme nutzen konnten. 31% sahen sich mit technischen Problemen konfrontiert. Als häufigste Kritikpunkte wurden die Geschwindigkeit und Erreichbarkeit der Plattform genannt, was in der Tat vor allem zu Beginn der Umstellungsphase problematisch war.

Zum Abschluss der Umfrage wurden alle Teilnehmenden gefragt, ob sie den Einsatz einer Lernplattform zur Unterstützung der Lehre generell als sinnvoll erachten. Hier stimmten 97%  der Aussage voll und ganz bzw. eher  zu.

Abschließende Bemerkung

Die Umstellung der zentralen Lernplattform war kein triviales Unterfangen. Schließlich galt es, immerhin ca. 26.000 aktive Nutzer/innen, davon ca. 2.600 Mitarbeitende, auf die neue Plattform zu führen, Schulungen zu konzipieren und durchzuführen sowie entsprechende Informationsmaterialien zu erstellen.

Mit den Ergebnissen der Umfrage ist die Servicestelle E-Learning von daher sehr zufrieden, zeigen sie doch, dass der Umstellungsprozess gut vermittelt werden konnte, die Unterstützungsangebote gut angenommen wurden und die Nutzer/innen im Großen und Ganzen zufrieden mit ILIAS sind. Sie gibt uns aber auch Anregungen, was in Zukunft noch optimiert werden kann. Hierzu zählt an erster Stelle die Verbesserung des Informationsflusses zu den Studierenden. Deutlich wurde auch, dass einige der Studierenden mit ILIAS nicht so intuitiv zurechtkommen, wie wir das erwartet hatten. Hier arbeiten wir einerseits an einer Optimierung der Plattform, andererseits werden wir diesen Punkt verstärkt in unseren Schulungen und Beratungen aufgreifen und entsprechend an die Lehrenden weitergeben.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben