L3T’s read it! Das Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien hat eine 2. Auflage

Mittwoch, 13. November 2013 | Autor/in:

… na hui. Ein Buch. Und dann nicht einmal ein niegelnagelneues Buch, sondern „nur“ eine zweite Auflage. Kein Krimi, sondern ein Lehrbuch. ABER dennoch ein Bestseller – genauer gesagt ein Bestdownloader: Seit der Veröffentlichung am 28.08.2013, also nach einem reichlichen Monat, wurden die einzelnen Kapitel des Lehrbuchs für Lernen und Lehren mit Technologien, kurz L3T, bereits über 25.000mal heruntergeladen.

L3T Analytics

Stand: 08.11.2013

Heruntergeladen? Hieß es nicht gerade, es handelt sich um ein Buch? – Ja. Na und? Wer sagt denn, dass ein Buch nur aus toten Bäumen besteht? Man kann L3T natürlich auch im ePubli-Verlag bestellen (und das sogar als persönliche Zusammenstellung einzelner Kapitel), aber das ist nur eine Möglichkeit: Das Lehrbuch gibt es kostenfrei im Netz als PDF, ePub, HTML… aber vielleicht fangen wir von vorn an.

Das Buchprojekt L3T

Im Februar 2011 wurde die erste Auflage von L3T veröffentlicht. Schon im Call for Chapters wurde von den Herausgebern Martin Ebner und Sandra Schön klar kommuniziert, dass das Buch nicht nur im Handel, sondern vor allem zum freien Download zur Verfügung stehen soll. Und so waren 48 Kapiteln von insgesamt 115 Autor/innen und über 200 Mitmacher/innen „in nicht einmal einem Jahr“, wie ich damals bloggte, fertig.

Aber Bücher um Technologien haben die schlechte Angewohnheit schnell zu veralten. Und so war nach nun fast drei Jahren eine neue Auflage angedacht. Und dieses Mal sollte es noch schneller gehen: in sieben Tagen!

Vom 20.–28.08.2013 (abzüglich Wochenende) wurden die 59 überarbeiteten und teilweise gänzlich neuen Kapitel in 8 Camps von Hamburg bis Graz, aber auch vom heimischen Schreibtisch aus fertig geschrieben, eingereicht, begutachtet, verbessert, lektoriert, auf richtige Zitationen und Gendering geprüft, layoutiert und schließlich veröffentlicht. Das Fazit: 268 Mitmacher/innen haben dabei in den sieben Tagen mit kleineren und größeren Aktionen wie dem Frühstücksfernsehen L3T TV, der schrägen Stunde oder gemeinsamen Lockerungsübungen ein ganz besonderes Community-Gefühl aufgebaut.

Die zweite Auflage: Was steht denn nun drin und was kann man damit alles tun?

Das Buch besteht aus den drei Abschnitten Einführung, Vertiefung und Spezial, in die sich die Kapitel der zweiten Auflage einordnen. Zu den diesmal sogar 140 Autor/innen gehören neben Wissenschaftler/innen auch Praktiker/innen und Lehrer/innen, darunter bekannte Namen wie Rolf Schulmeister, Gabi Reinmann, Jochen Robes oder Christian Spannagel. Die Themen reichen daher von ganz allgemeinen Grundlagen, wie  Informationssysteme, Didaktik oder Forschungszugänge über Teilbereiche wie Mobile Learning, E-Assessment oder offene Lernkonzepte bis hin zu speziellen Themen wie Barrierefreiheit, Learning-Analytics oder Urheberrecht in der Hochschullehre. Eine Übersicht gibt auch die aktualisierte L3T-Landkarte:

Das Spannende: Alle Kapitel sind nicht nur in verschiedenen Formaten (PDF, HTML, ePUB, Apps…), sondern dabei auch unter CC-BY-SA-Lizenz erschienen, d. h. dass alle Inhalte frei weiter gegeben und sogar bearbeitet werden dürfen, es müssen nur zwei Bedingungen eingehalten werden:

  1. (BY) Die Urheber müssen namentlich genannt werden (das ist ja für eine Hochschule nichts Neues) und
  2. (SA) die Kopie bzw. das neu daraus entstandene Werk muss wieder unter einer freien Lizenz erscheinen.

Jedes Kapitel enthält Definitionen, Praxisbeispiele und Vorschläge für Aufgabenstellungen um sich dem Thema zu nähern und bietet daher eine ideale Grundlage für den Einsatz in der Lehre. Na dann mal los!

L3T’s read it!

Professionell im Peer-Review-Verfahren erstellt, in verschiedenen Formaten downloadbar und unter einer freien Lizenz weiter verwendbar – das Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien will gelesen und eingesetzt werden! Und es will Feedback und Rezensionen erhalten – gern auch hier im Blog.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. […] entwickelt. Seit Ende August inzwischen mehr als 25 000 Downloads. Nun liegt es in der 2. Auflage […]

  2. […] Texte aus dem Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (L3T, auch hierüber gab es an dieser Stelle schon Lesestoff), aber auch Contents aus früheren sächsischen Projekten, die sich in ihrer […]

Kommentar abgeben