Charta guter Lehre

Mittwoch, 2. Oktober 2013 | Autor/in: und 

Charta

Was macht gute Lehre aus? Dieser Frage hat sich ein Qualitätszirkel, zusammengestellt aus vielen verschiedenen Hochschulen, gewidmet und trotz anfänglicher Bedenken festgestellt, dass dieser fach- und hochschulübergreifende Austausch über die Lehre sehr befruchtend sein kann. In der Charta wurden zahlreiche Best-Practice Beispiele guter Lehre zusammengetragen. Auch die Uni Freiburg ist gleich mit drei Beispielen vertreten: Den Online Studienwahl Assistenten, dem Interdisciplinary Track und auch wir selbst, also die Impulswerkstatt Lehrqualität wird darin vorgestellt.

Bettina Jorzik vom „Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft“ hat den Qualitätszirkel moderiert und ist Herausgeberin der Charta guter Lehre. Im Audiointerview beantwortet sie folgende Fragen:

Wortwolke_Charta

  • Was ist Sinn und Zweck der Charta guter Lehre?
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit dem fachübergreifenden Austausch über die Lehre gemacht? Funktioniert das?
  • Die Charta besteht aus Überzeugungen der Verfasser sowie Praxisbeispielen. Warum haben Sie diesen Weg gewählt und keine empirischen Untersuchungen herangezogen?
  • Wie kann die Charta die Praxis guter Lehre fördern?
  • Was haben Sie persönlich aus dem Entwicklungsprozess mitgenommen?

Holen Sie sich Anregungen für Ihre Lehre in der Online-Version der Charta (mit Möglichkeit zu Kommentieren) und dem PDF-Download!

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: IndiTrack, News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. […] Was macht gute Lehre aus? Dieser Frage hat sich ein Qualitätszirkel, zusammengestellt aus vielen verschiedenen Hochschulen, gewidmet und trotz anfänglicher Bedenken festgestellt, dass dieser fach- …  […]

Kommentar abgeben