Call for Papers – Forschendes Lehren und Lernen in der polyvalenten Lehre

Freitag, 18. Oktober 2013 | Autor/in:

Gerne möchten wir Sie auf die neue Reihe Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre und den dazugehörigen Call for Papers aufmerksam machen.
Die Greifswalder Beiträge erscheinen zweimal jährlich. Im Turnus von Wintersemester und Sommersemester widmet sich jede Ausgabe einem anderen Schwerpunkt polyvalenter Lehre in jeweils drei Rubriken. Heft 1/2013 führt in die Thematik polyvalenter Lehre ein.

Polyvalent bedeutet in diesem Zusammenhang, dass eine Lehrveranstaltung gleichzeitig für Studierende unterschiedlicher Studiengänge angeboten wird. Polyvalente Lehre fordert einerseits Ansätze zu Heterogenität, Diversity und Inklusion heraus, bedarf andererseits aber auch der Fokussierung auf Qualifikations- und Lernziele, zu erwerbende fachliche und überfachliche Kompetenzen sowie Studierbarkeit und Studienerfolg.

Die nächste Ausgabe (1/2014) fokussiert auf Forschendes Lehren und Lernen in der polyvalenten Lehre. In dieser Publikation sollen Ihre Forschungs- und Arbeitsergebnisse, Konzepte, Erfahrungen, Stellungnahmen und Meinungen zu einer kritischen Diskussion beitragen.

Gesucht werden Ihre Beiträge (theoretische Konzepte, wissenschaftliche (Meta-)Studien, Literaturarbeiten, Beiträge zu Bester oder Guter Praxis etc.) für die Rubriken “Wissenschaftliche Beiträge“ und „Über den Ryck geschaut“ zu folgenden Themen:

  1. Polyvalenz – Potenziale für das Lehren und Lernen
  2. Forschendes Lehren und Lernen in der polyvalenten Lehre
  3. Didaktische und methodische Gestaltung polyvalenter Lehre

Den ausführlichen Call for Papers finden Sie hier.
Wir freuen uns über Ihre Abstracts (max. 1500 Zeichen inkl. Leerzeichen) bis zum 20.11.2013 an bologna@uni-greifswald.de

Mehr Informationen

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben