Hey hey Wiki! Doku- und ILIAS-Wiki im Vergleich

Mittwoch, 3. Juli 2013 | Autor/in:

Immer mehr Lehrende an der Uni Freiburg setzen in ihren Lehrveranstaltungen Wikis als Werkzeuge für das kollaborative Arbeiten ein. Gemeinsam schreiben Studierende online Texte, erstellen Glossare, hinterlegen Protokolle, übersetzen Artikel etc. pp. Das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten ist vielfältig und reicht von seminarinternen geschlossenen bis hin zu weltweit lesbaren Wikis.

Die Servicestelle E-Learning bietet seit mittlerweile vier Jahren einen Wiki-Service an, über den sich Lehrende ein eigenes DokuWiki einrichten lassen können. Erfolgreich – denn dieser wird rege genutzt! Mit der Einführung der neuen Lernplattform ILIAS ist nun eine Konkurrenz hinzugekommen: Denn ILIAS bietet ebenfalls ein tolles Wiki an, das sich gut für den Einsatz in der Lehre eignet.

„Was ist der Unterschied zwischen den beiden Wikis? Welches ist besser? Welches eignet sich für meine Lehrveranstaltung?“ – werden wir seitdem oft gefragt. Nun, das kommt darauf an, wofür man das Wiki verwenden möchte. Aber der Reihe nach.

Zunächst einmal der Hauptunterschied:

Dokuwiki ist eigenständig – ILIAS-Wiki ist in die Lernplattform integriert
Das Dokuwiki ist ein eigenständiges System mit eigenem Anmeldeverfahren und eigener Nutzer- und Zugriffsverwaltung. Der Lehrperson stehen im Admin-Bereich recht umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung, in die man sich allerdings erst ein bisschen einarbeiten muss. Das DokuWiki ist so einstellbar, dass nur bestimmte Personen lesen und schreiben dürfen, theoretisch kann man es aber auch für die ganze Welt öffnen.

Das ILIAS-Wiki ist in die Lernplattform ILIAS integriert und kann z. B. innerhalb einer Lehrveranstaltung oder Gruppe angelegt werden. Für die Anmeldung bei ILIAS wiederum ist ein Uni-Account erforderlich. Das Wiki ist von außerhalb der Universität derzeit nicht zugreifbar, es kann nur von den Kursteilnehmer/innen bearbeitet werden. Lehrende haben aber die Möglichkeit, mit uns zusammen den Kreis der potenziellen Wiki-Mitwirkenden auf die gesamte Universität auszuweiten.

Das ILIAS-Wiki hat für Studierende den Vorteil, dass sie sich keine weiteren Zugangsdaten merken müssen und sich in ihrer gewohnten Lernumgebung befinden. Das Wiki ist einer Lehrveranstaltung/Gruppe zugeordnet, in der sich i. d. R. weitere Lernmaterialien befinden.

 Soll das Wiki auch von Personen außerhalb der Uni Freiburg bearbeitet werden, so eignet sich eher das DokuWiki.

Texte schreiben und Seiten gestalten
In beiden Wikis lassen sich schöne Seiten gestalten, Bilder einfügen, Zwischenüberschriften formatieren etc. Im ILIAS-Wiki geschieht dies in dem gleichen Editor, der auch in Lernmodulen, im Blog, im Portfolio eingesetzt wird. Dadurch lassen sich Wikiseiten z. B. in ein ILIAS-Lernmodul exportieren. Der Editor funktioniert nach einem Baukastenprinzip: Man fügt verschiedene Elemente wie Überschriften, Fließtext, Bilder mit Klick auf den Platzhalter ein. Das sieht im Bearbeitungsmodus z. B. so aus:

ilias0_1

Und abgespeichert so:

iliaswiki3_1

Im DokuWiki arbeitet man mit einer eigenen, sehr einfachen Syntax, die manchen zunächst etwas gewöhnungsbedürftig erscheint. Allerdings lassen sich die meisten Formatierungsbefehle per Klick auf das entsprechende Symbol einfügen und über eine Vorschau kann man überprüfen, wie der Text nach dem Abspeichern dargestellt wird:

dokuwiki_1

Abgespeichert sieht die Beispielseite im DokuWiki so aus:

dokuwiki1_1

Die Gestaltungmöglichkeiten des DokuWiki-Editors sind etwas vielfältiger als im ILIAS-Editor: Bilder lassen sich einrahmen, es gibt eine Vielzahl an Elementen wie Boxen, Symbole, Sonderzeichen usw. Die Darstellung ist vergleichbar mit den Seiten in der Wikipedia.

Der DokuWiki-Editor ist zwar in den Formatierungs- und Darstellungsmöglichkeiten deutlich umfangreicher als der ILIAS-Editor. Allerdings lassen sich in beiden optisch ansprechende und übersichtliche Seiten gestalten. Die Einarbeitung in den ILIAS-Editor gestaltet sich in der Regel intuitiver, da sich dieser auch an anderen Stellen auf der Lernplattform wiederfindet.

Strukturierung des Wikis
Wikis sind – im Unterschied zu klassischen Websites – nicht hierarchisch strukturiert, es gibt i. d. R. auch keine Menüführung. Die einzelnen Seiten sind vielmehr über Links miteinander verbunden, so dass man von Seite zu Seite springt. Um einen Überblick zu behalten, kann man sich in beiden Wikis eine automatisch erstellte Auflistung aller vorhandenen Seiten anzeigen lassen („Seitenindex“ im DokuWiki, „Seitenlisten“ im ILIAS-Wiki). Zudem lässt sich manuell eine kleine Navigation mit den wichtigsten Seiten erstellen.

Im DokuWiki gibt es zudem noch die Möglichkeit, Seiten mit Schlagworten zu versehen und Übersichtsseiten automatisch generieren zu lassen, auf denen alle Artikel mit dem betreffenden Schlagwort aufgeführt sind. Das ist vor allem in sehr umfangreichen Wikis äußerst hilfreich. Zudem kann man einen Index erstellen, der alle Seiten alphabetisch nach Seitentiteln auflistet.

  Bei absehbar sehr umfangreichen Vorhaben (viele Seiten) bietet sich das DokuWiki mit seinen Strukturierungswerkzeugen an.

Diskussion & Feedback
In der Regel ist es üblich, Wikiseiten nicht einfach zu editieren, sondern auf größere Korrekturen zunächst einmal hinzuweisen bzw. diese mit den anderen Autor/innen zu diskutieren. Im DokuWiki kann man hierfür zu jeder Seite eine Diskussionsseite anlegen – viele kennen das sicher von der Wikipedia. Das ILIAS-Wiki hat diese Funktion nicht, hier muss man ein bisschen improvisieren. Man kann beispielsweise direkt auf den Seiten einen Bereich definieren, in dem Änderungsvorschläge und Feedback hinterlegt werden, z. B. ganz unten oder in einem farblich abgesetzten Kasten. Oder man richtet parallel zum Wiki ein Forum ein und nutzt dieses für Rückmeldungen.

In beiden Wikis kann man übrigens die einzelnen Seiten mit Sternen bewerten lassen. Diese Funktion ist im ILIAS-Wiki etwas umfangreicher, da man hier nicht nur den Artikel bewerten, sondern einzelne Bewertungskategorien festlegen kann.

  Bewertungen und Diskussionen lassen sich in beiden Wikis durchführen. Wer explizit eine Diskussionsfunktion à la Wikipedia wünscht, sollte auf das DokuWiki zurückgreifen. Wer eine etwas differenziertere Bewertung einzelner Seiten benötigt, nimmt das ILIAS-Wiki.

Fazit
Für die meisten Lehr-/Lernszenarien ist das ILIAS-Wiki absolut ausreichend und mit wenig organisatorischem Arbeitsaufwand für die Lehrenden einsetzbar. Es hat den Vorteil, dass es auf ILIAS in einer Lehrveranstaltung eingebunden ist, in der sich weitere Materialien und Kommunikationswerkzeuge ablegen lassen. Somit ist alles übersichtlich an einem Ort zu finden. Die Studierenden sind mit der Arbeitsumgebung vertraut, eine große Einarbeitung ist daher meist nicht notwendig.
Sehr umfangreiche Vorhaben, bei denen eine Strukturierung des Wikis durch Schlagworte sinnvoll ist und bei denen womöglich noch uni-externe Personen mitarbeiten sollen (z. B. Kooperationsseminare mit anderen Hochschulen über mehrere Semester) sind mit dem DokuWiki gut bedient.

Sollten Ihnen weitere Unterschiede zwischen den beiden Wikis einfallen, die für die Lehre relevant sind, so nutzen Sie gerne die Kommentarfunktion. Wir freuen uns über Ergänzungen!

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. 1
    Christoph Hermann 

    Kann man bei Ilias Seiten verschieben (umbenennen)?
    Das geht im Dokuwiki nämlich nicht.

  2. Hallo Christoph,
    ja, man kann im ILIAS-Wiki Seiten sogar sehr einfach umbenennen. Rechts neben jedem Wiki-Artikel gibt es den Kasten „Wiki-Funktionen“, darin „Aktionen zur Seite“ –> umbenennen. Die Links auf anderen Seiten werden automatisch an den neuen Seitennamen angepasst! (Allerdings nur, wenn im Text direkt der Name der Wiki-Seite verlinkt ist und dieser nicht hinter einem anderen Begriff „versteckt“ ist (z. B. [[Link]] wird angepasst, [[Link|Link zu der Seite xy]] nicht).

Kommentar abgeben