IDA-Lehrpreis „Entrepreneurship“: ab 2014 wird Gründungs-Lehre gefördert!

Mittwoch, 5. Juni 2013 | Autor/in:

Exist 2013 kl-4351-2Die Universität Freiburg hat mit ihrem Strategiekonzept „Windows for Entrepreneurship“ den Wettbewerb EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule des Ministeriums für Wirtschaft und Technologie gewonnen. Für die nächsten drei Jahre stehen fast 2 Mio. Euro für die universitätsweite Verankerung einer Gründungskultur zur Verfügung. Um das Thema „Entrepreneurship“ verstärkt in die grundständige Lehre zu integrieren, wird erstmals ein IDA-Lehrpreis hierzu ausgeschrieben.

Welche Zielsetzung wird mit dem neuen IDA-Lehrpreis „Entrepreneurship“ verfolgt?
Die Entwicklung von gründungsrelevanten Angeboten in der grundständigen Lehre wird angeregt und gefördert. Die neuen Lehr-Angebote sollen für die Berufsoption „Selbständigkeit“ sensibilisieren und qualifizieren – gerne über Fächergrenzen hinweg.

Welche Unterstützung wünschen sich Studierende von ihrer Universität?

Welche Studieninhalte könnten enthalten sein?
Die Inhalte können gründungs- und/oder innovationsrelevant sein, also beispielsweise Module zu den Themenbereichen Geschäftsidee-Entwicklung, Innovationsmanagement, „von der Idee zur Innovation“, unternehmerische Selbständigkeit, unternehmerisches Denken und Handeln.

Was sollen die Studierenden lernen?
Studierende könnten beispielsweise eigene unternehmensrelevante Fähigkeiten entdecken, Geschäftsmodelle für eigene Ideen entwickeln, den Markt für Unternehmen des jeweiligen Faches erkunden, sich Grundkenntnisse zur Unternehmensgründung aneignen oder Prozesse kennenlernen, um Erfindungen marktfähig zu machen.

Was genau wird gefördert?
Gefördert werden nur Vorhaben, die Innovationscharakter aufweisen. Die Projekte sollten auf langfristige Wirkungen ausgelegt sein und die entwickelten Konzepte Potential für den Transfer in andere Fächer/Studienbereiche besitzen. Bis zu 70.000 Euro können für wissenschaftliche Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen, Vertretung der regulären Lehre über Lehraufträge, externe Moderation und Prozessunterstützung sowie Hilfskraft- und ggf. Sachmittel finanziert werden.

Lehrende welcher Fakultäten werden vorrangig angesprochen?
Der Lehrpreis ist nicht auf die Ingenieur- oder Naturwissenschaftlichen Fächer begrenzt. Auch die Geistes- und Sozialwissenschaften sind herzlich eingeladen, Module zu präsentieren, die Studierenden auf die Möglichkeit der beruflichen Selbständigkeit vorbereiten.

Weitere Informationen zum Gründerbüro der Universität, zum Strategiekonzept „Windows for Entrepreneurship“ und zum IDA Lehrpreis „Entrepreneurship“ erhalten Sie unter www.gruendung.uni-freiburg.de bzw. persönlich über mich:
Dorothea Bergmann, MBA
Tel. +49 761 203-5214
Email: Dorothea.Bergmann@zft.uni-freiburg.de

Tags » , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: IDA-Projekte, News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. […] „ Windows for Entrepreneurship“ den Wettbewerb EXIST-Gründungskultur – Die …blog.lehrentwicklung.uni-freiburg.de/…/ida-lehrpreis-entrepre… Originalartikel […]

Kommentar abgeben