Eine Evaluationssoftware für die Uni Freiburg?

Dienstag, 26. Februar 2013 | Autor/in:

UnbenanntDie Wolke hier nebenan verdeutlich so in etwa die Wolke, die die Abteilung Lehrentwicklung seit Anfang Dezember umgibt. Seitdem nämlich haben wir fieberhaft daran gearbeitet, dass die Fakultät für Chemie und Pharmazie ihre Lehrveranstaltungsevaluation im Wintersemester 12/13 testweise mit einer speziellen Software durchführen konnte. Und wir haben es dank vielfältiger Unterstützung der Studiengangskoordinatorinnen und der Studiendekane geschafft! 🙂 Das heißt, wir haben gemeinsam 102 Lehrveranstaltungen mit 1184 Fragebögen bei einem Rücklauf von 78% evaluiert! Die Evaluation hat, inklusive Vorbereitung, Befragungszeitraum, Zusendung der Auswertung und Follow-Up-Diskussion 2 Wochen gedauert. Diese schnelle Durchführung ist auf den Einsatz der Software zurückzuführen, die den gesamten Arbeitsvorgang und die operative Durchführung wesentlich erleichtert hat.

Das Feedback von Lehrenden und den Studiengangskoordinatorinnen war im Wesentlichen positiv, vor allem was die zeitnahe Rückmeldung der Evaluationsergebnisse betrifft. Von Seiten der Studierenden wurde die Übersichtlichkeit des Evaluationsbogens gelobt. Vermisst wurden von den Lehrenden die Freitextkommentare. Dies hatte datenschutzrechtliche Gründe und kann im kommenden Semester wieder eingeführt werden. Ebenfalls ausbaufähig ist die grafische Darstellung der Evaluationsergebnisse im Ergebnisbericht der Lehrenden. Hier bietet das System ausreichend Möglichkeiten für eine verständlichere Darstellung. Grundsätzlich ist das System und alle seine umfangreichen Funktionen auch für Online-Evaluationen und sogenannten Hybrid-Befragungen (online und Paper/Pencil) nutzbar.

Die Evaluationssoftware ist Teil des Serviceangebotes im Werkzeugkasten Lehrevaluation. Auch wenn die Einarbeitung in die Evaluationssoftware zunächst einen zusätzlichen Aufwand bedeutet, so  bietet die softwaregestützte Durchführung der Lehrveranstaltungsevaluation insgesamt sehr viele Vorteile. Für die Universität Freiburg wird im Moment mit den Verantwortlichen in den Fakultäten abgestimmt, wie die Einführung einer Evaluationssoftware strukturell realisiert werden kann. Es bleibt im Moment abzuwarten, welche Fakultäten dieses Serviceangebot regelmäßig nutzen möchten. Für Rückfragen hierzu können Sie sich gerne an die Abteilung Lehrentwicklung wenden.

P.S.: Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich aufgrund eines Stellenwechsels aus der Impulswerkstatt Lehrqualität und aus der Abteilung Lehrentwicklung. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre zahlreichen Rückmeldungen! Das Projekt Werkzeugkasten Lehrevaluation wird von der Abteilung Lehrentwicklung selbstverständlich weitergeführt.

 

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Werkzeugkasten Lehrevaluation

Diesen Beitrag kommentieren.

5 Kommentare

  1. 1
    Dr. Dominique Schirmer 

    Alles Gute und herzliche Grüße!

    🙂

    Dominique Schirmer

  2. Vielen Dank für deine vielen tollen Blogbeiträge! Die Impulswerkstatt wird dich vermissen 😉

  3. 3
    Micha 

    Alles Gute – hoffentlich nicht das Ende Deiner Karriere als Bloggerin 😉

  4. Auch von der Servicestelle E-Learning viel Glück, Erfolg und einen guten Einstieg!!! Wir werden dich vermissen!

  1. […] gesprochen haben, dürften Ihnen bekannt vorkommen: Der Stand der Dinge zur vieldiskutierten Evaluationssoftware und dem […]

Kommentar abgeben