Alte Ideale in neuer Struktur – Das University College Freiburg

Mittwoch, 20. Februar 2013 | Autor/in: und 

[PLAYLIST not found]

Oft wird gesagt, die europäische Universität sei – neben der katholischen Kirche – die am längsten kontinuierlich bestehende Institution der Welt. Ob das so 100%ig richtig ist, sei dahingestellt. Jedenfalls ist die Uni Freiburg ja inzwischen schon über 555 Jahre alt. Vermutlich hängt diese Langlebigkeit auch damit zusammen, dass es das universitäre System immer wieder geschafft hat, sich an die Umstände und Bedürfnisse der Gesellschaft anzupassen. Solche Reformen sind oft langwierig, sehr langwierig. Und zumindest unserem Eindruck nach bestehen sie nicht selten darin, vorher abgeschaffte oder verdrängte Elemente wieder aufzunehmen und zu stärken, wenn auch in neuer Form und inspiriert durch Beispiele anderer Länder.

Das neue University College Freiburg (UCF) mit seinen innovativen Studienangeboten wie dem Bachelor of Liberal Arts and Sciences (LAS), dem IndiTrack und dem Modul Faszination Wissenschaft ist für uns ein perfektes Beispiel dafür: Es orientiert sich an früheren Kollegs-Strukturen mit Betonung des gemeinsamen Forschens und Lernen und lässt sich dabei von Angeboten aus den Niederlanden und den USA inspirieren. Trotzdem ist es im Ergebnis eine ganz neue und eigene Struktur mit einem eigenen, freiburgspezifischen Konzept geworden, auf das wir zugegebenermaßen auch stolz sind!
Was in unseren Augen das Besondere daran ist, wollen wir Ihnen in zwei Beiträgen nahebringen – und wir hoffen natürlich, dass Sie danach unsere Begeisterung für die Möglichkeiten, die das UCF bietet, teilen werden 🙂

Heute zeigen wir Ihnen den ersten Teil des Interviews mit Prof. Gehrke, dessen Aufgabe als „Director of Outreach“ des UCF es ist, das College national und international weiter zu vernetzen. In den beiden Ausschnitten unten beschreibt er die Idee hinter dem UCF und dem interdisziplinären und englischsprachigen Bachelor LAS. Im zweiten Beitrag kommende Woche erzählt er, was sich hinter der etwas kryptischen Bezeichnung „Faszination Wissenschaft“ verbirgt. Soviel sei verraten: In dem Modul, das ab dem Sommersemester angeboten wird, sollen Studierende bereits in ihren ersten Semestern Einblicke erhalten, wie Wissenschaft und Forschung in der Praxis funktionieren. Sie dürfen also gespannt sein!

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben