Problemorientiertes Lernen am University College Freiburg

Mittwoch, 15. August 2012 | Autor/in: und 

Das University College, das dieses Wintersemester mit dem Bachelorstudiengang „Liberal Arts and Sciences“ startet, setzt vermehrt auf aktivierende Lehrformen. Warum und wie wird Problemorientiertes Lernen in diesem interdisziplinären Studiengang eine Rolle spielen?

Auch spannend für alle Lehrenden der Uni: Das UCF soll zu einem Lehrlabor werden, das gute Lehrideen aus der ganzen Universität aufgreift und weiterentwickelt. Indem die neuen Ideen und Konzepte zurück in die Fakultäten fließen, profitiert die gesamte Uni.

Mehr dazu im Interview mit dem Akademischer Geschäftsführer des UCF Dr. Nicholas Eschenbruch:

[PLAYLIST not found]

Alle Beiträge der Reihe „Problemorientiertes Lernen“ finden Sie hier.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben