Kurz gemeldet: 420.000 Euro für sechs Lehrentwicklungspreise vergeben

Freitag, 23. März 2012 | Autor/in: und 

Die Entscheidung ist gefallen: Sechs Projekte aus verschiedenen Fachbereichen der Universität werden mit dem Instructional Development Award 2012 ausgezeichnet, der mit jeweils 70.000 Euro dotiert ist. Eingereicht wurden insgesamt 14 Projektskizzen aus acht Fakultäten. Zuständig für die Auswahl der prämierten Projekte ist die ständige Senatskommission für Studium und Lehre.

Der IDA ist Teil des Lehrentwicklungskonzepts „Windows for Higher Education“, welches 2009 im Wettbewerb „Exzellente Lehre“ des Stifterverbands der Deutschen Wissenschaft und der Kultusministerkonferenz ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2012 wurde das bestehende Konzept durch die zwei Profillinien „Innovative Studieninhalte/Modulinnovation“ und „Innovation in Staatsexamens-Studiengänge“ ergänzt, die durch den „Qualitätspakt Lehre“ des Bundes und der Länder finanziert werden.

Das Preisgeld von jeweils 70.000€ kann von den Preisträger/innen genutzt werden, um sich selbst Freiräume für die Umsetzung der Lehrentwicklungsmaßnahme zu schaffen und/oder Mitarbeiter/innen, Hilfskräfte oder sonstige Maßnahmen für das Projekt zu finanzieren.

Die offizielle Preisvergabe erfolgt im Rahmen des Dies Universitatis am 20.06.2012.

Allgemeine Förderlinie (Wettbewerb „Exzellente Lehre“)

Prof. Dr. Petra Ratka-Krüger (Zahnmedizin)
Parocase – Wie Studierende von der Expertise niedergelassener Zahnärzte profitieren und ihre klinischen Kompetenzen anhand von Patientenfällen aus der täglichen Praxis verbessern

Prof. Dr. Siegfried Fink (Forstbotanik) /
Prof. Dr. Matthias Nückles
(Erziehungswissenschaft)
„Morgen, morgen nur nicht heute…!“ Konstruktive Modulgestaltung als Mittel zur Verminderung von Prokrastinationsverhalten und Prüfungsstress in Bachelor- und Master-Studiengängen

Prof. Dr. Gerhard Schneider (Informatik/Rechenzentrum)
E-Prüfungen

Prof. Dr. Bernd Becker (Informatik)
SMILE (Smartphones in der Lehre)

Förderlinie Innovative Studieninhalte/Modulinnovation (Wettbewerb „Qualitätspakt Lehre“)

Prof. Dr. Stefan Rotter (Neurowissenschaften) /
Dr. Janina Kirsch (Neurowissenschaften)
Interdisziplinärer Ausbildungspfad in den Neurowissenschaften

Förderlinie Innovationen in Staatsexamens-Studiengängen (Wettbewerb „Qualitätspakt Lehre“)

Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies
(Rechtswissenschaften)
„Klausurenklinik“ in der universitären Examensvorbereitung

 

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: IDA-Projekte, News & Ausschreibungen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben