Unser Ziel: Freiräume schaffen für gutes Lehren und Lernen

Mittwoch, 7. Dezember 2011 | Autor/in:

Die Impulswerkstatt Lehrqualität ist Teil des Konzepts „Windows for Higher Education“, mit dem wir mehr Freiräume für das Lehren und Lernen schaffen möchten.

Unsere Universität ist eine lebendige, sich stets wandelnde Institution. Deshalb lassen sich Qualitätsstandards für die universitäre Lehre nicht auf Dauer festschreiben. Stattdessen möchten wir sie in einem stetigen Prozess reflektieren, gemeinsam diskutieren und bei Bedarf neu bestimmen. Das Konzept dazu wurde im Jahr 2009 vom Stifterverband und der Kultusministerkonferenz [KMK] im Wettbewerb „Exzellente Lehre“ ausgezeichnet und schafft Lehrenden und Studierenden die Freiräume, solche kontinuierlichen Verbesserungsprozesse anzustoßen und umzusetzen. Die Impulswerkstatt Lehrqualität ist eines von drei Projekten der „Windows for Higher Education“, die wir derzeit mit dem Preisgeld von 1 Million Euro umsetzen.

Näheres zur Impulswerkstatt Lehrqualität und über den Bezug zu den beiden anderen Teilprojekten, „Instructional Development Award“ (IDA)  und „Individual Track“ (IndiTrack), erfahren Sie in den nächsten Tagen hier in der Impulswerkstatt Lehrqualität.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: IDA-Projekte, IndiTrack

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben